Gute Beispiele helfen, immer besser Fachwissen zu visualisieren.

Für eine Idee kombiniert unser Gehirn verschiedene Aktivierungsmuster von neuronalen Netzen und erzeugt so ein neues Aktivierungsmuster. (Beck, 2013) Also kann es nützlich sein, unsere Neuronen mit guter visueller Kommunikation zu “füttern”. Damit steht geistige Vielfalt für eigene Visualisierungsideen zur Verfügung.

Tipps dafür gibt dieser Blogpost.

Zuerst noch ein Wort der Vorsicht:
Sammeln Sie vielfältige gute Beispiele. Doch wenn Sie Ihre Sammlung konsultieren, um Fachwissen zu visualisieren, dann gilt es, das Ziel eng zu definieren. Nur so kann man es erreichen.
Ziel? Zielgruppe und deren Vorwissen sowie Wünsche?  Zu kommunizierende Daten/Fachwissen? Geeignete Visualisierungsformate?

Und es gilt das Urheberrecht. Gute Beispiele dienen “nur” als Anregung.
Hier: Wie kann man einen komplexen Sachverhalt zugänglich machen?

Beispiel für das Visualisieren von Fachwissen
Die ist zwar ein interaktives Beispiel gewesen, doch kann man davon auch für statische Visualisierungen lernen. 

 

Visuelle Vorräte aufheben

Wo Sie ohnehin schon Fachlektüre zur Referenz und zum Lernen speichern, da fühlen sich sicher auch Beispiele visualisierter Daten und visualisierten Fachwissens wohl. Was immer man dafür schon als Werkzeug nutzt und was gut funktioniert, nimmt auch diese Funde auf. Das kann eine sinnvoll strukturierte Dateiablage sein oder ein Onlinedienst zum Sammeln von Notizen und Dokumenten oder eine eigene Datenbank.

Bewährt hat sich bei mir eine Struktur nach Aufgaben und Formaten von Visualisierungen. Also zum Beispiel Visualisierungsbeispiele und

  • darunter Statistiken
  • darunter Diagramm und darunter die einzelnen Diagrammformate
  • darunter Landkarten und darunter die verschiedenen Landkartenformate
  •  …

 

Kommunikative Quellen

Hier stelle ich einige mögliche Quellen vor, die ich schätze.

Twitter
Mein Nummer 1 – Ort zum Mikrolernen und Sammeln ist Twitter. Dort finden Sie viele folgenswerte Menschen, Medien und Organisationen, die Fachwissen gut visualisieren. Dafür müssen Sie nicht unbedingt selbst twittern. Und Sie können auch anonym bleiben.

meine Twitter-Liste fürAnregungen, um Fachwissen zu visualisieren

Wenn Sie sich in Twitter anmelden und zu mir gehen @ainvienna finden Sie unter Listen
eine Liste von Twitterern zur Visualisierung von Fachwissen. Diese können Sie nutzen.

Hashtags für visuelle Funde zu folgen, ist eine weitere Strategie, zum Beispiel:

#Visualisierung wird nicht so rege genutzt. Es bringt nur zufällig gute Inspirationen.

Sie nutzen weitere Hashtags zum Thema? Dann lassen Sie es mich/uns alle, die hier lesen bitte unten in den Kommentaren wissen. Danke!

Pinterest
Dieses Portal bietet nicht nur Ikea Hacks und Zitate zur Ermunterung :-) sondern auch eine interessante Vielfalt visueller Kommunikation von Fachwissen.

Suche nach Service Design in Pinterest Fachwissen zu visualisieren

Zum Finden muss man manchmal eher das Ergebnis als das Format suchen, siehe Service Design.

MakeoverMonday
Noch mehr geistige Nahrung als über den Hashtag in Twitter bietet die MakeoverMonday-Webseite.

Design-Schaufenster
In Behance dominieren in erster Linien Visualisierungen, für andere Ziele, als Fachwissen zu erklären. Doch spricht aus ihnen soviel Fantasie, dass sie sicher den Neuronen auch gut tut :-) Ähnliches gilt für Co.Design.

 

Nur die guten ins Töpfchen

Was sind nun aber gute Beispiele? Zwei wesentliche Prinzipien erläutere ich hier.

 

Ja und

„Ja. aber das sind doch alles Grafiker, deren Beispiele ich dort finde.“
Dies ist zum großen Teil so, doch nicht generell. Und vom Nicht-Grafiker wird man nur durch Anregungen nicht zum Grafiker. Doch man kann immer etwas lernen aus guten Beispielen. Das ist meine Erfahrung.
Tritt man mit dieser „Ja und was kann ich davon lernen?“-Frage an gute Beispiele heran, ist das ein erster Lernschritt.

Wie das gehen kann, versuchen meine Blogpost zu zeigen. Sehen Sie dafür rechts die Kategorien von Formaten oder hier drei Beispiele:

Ganz einfach mit farbigeren Tabellen starten

Klein und wirksam Statistiken für Social Media aufbereiten

Umfragen anders präsentieren


Quellen:

Blogpost-Titelbild von Martin Adams frei auf Unsplash

(Beck, 2013) Biologie des Geistesblitzes – Speed up your mind! Springer Spektrum 2013