Wissensorientierung
“Der Mitarbeiter ist derjenige, der seine Kompetenzen als sein ureigenes Kapital vorantreiben muss. Und das tut er nur, wenn er davon überzeugt ist, einen Vorteil davon zu haben.”
Klaus North

Der Artikel “Kompetenzen, Kompetenzentwicklung und Wissensorientierung – Herausforderungen in der Pflege meistern”, den ich gemeinsam mit Heidemarie Staflinger in „WISO“ – Wirtschafts- und Sozialpolitische Zeitschrift 4/2014 geschrieben habe, ist jetzt online verfügbar.

Beschäftigte in der Pflege und Betreuung leisten täglich anspruchsvolle Arbeit. Aufgrund zahlreicher Veränderungen haben sich zudem die Aufgabengebiete in der Pflege massiv verbreitert und vertieft. Aus der täglichen Praxis wissen wir, dass Mitarbeiter/-innen umfangreiche Erfahrungsschätze haben und oft – teils nebenbei – viele Kompetenzen entwickelt haben, die es ihnen ermöglichen, im Pflege-Beruf zu bestehen.

 

Wissensorientierung

Bewusstseinsbildung für dieses Wissen und diese Kompetenzen, indem man die Kompetenz Wissensorientierung in den Fokus rückt, kann somit als Chance gesehen werden, die künftig weiter steigenden Anforderungen als Einrichtung in der Pflege zu meistern und als Mitarbeiter/- in in der Pflege die eigene Laufbahn proaktiv mit zu gestalten.

Auch wenn Sie nicht in der Pflege arbeiten, kann Ihnen der Artikel Impulse zur Kompetenz Wissensorientierung geben – der Meta-Kompetenz, um mehr aus Wissen zu machen.