Rezension: Digital Cleaning

Aufgeräumt in’s neue Jahr? Das Buch von Herbert Hertramph könnte Ihnen dabei helfen, Informationsfluten zu bewältigen, aufzuräumen und diese Ordnung auch beizubehalten. Lesen Sie hier mehr dazu.

Wie immer bei meinen Rezensionen im Wissensblog teile ich aus dem besprochenen Buch 3 Tipps mit Ihnen.

 

Das Buch…

… möchte Leser auf folgende Weise unterstützen:

  1. JETZT Aufräumen und strukturieren,
  2. IN ZUKUNFT Ordnung halten und Zeit sparen,
  3. JEDERZEIT Daten sichern und verschlüsseln.

Dafür wird nicht das eine Datenschlankheitsprogramm versprochen. Denn dies kann es ja eigentlich nicht geben. Wir gehen alle sehr verschieden mit Informationen um. Auch unsere Bedürfnisse und Ziele sind dabei verschieden. Daher werden wesentliche Etappen für die o.g. Aufgaben beschrieben. Man erfährt so, was alles wie geht und kann damit dort besser werden, wo es einem wichtig ist.

Sehr sympathisch ist mir dabei, das wir Mac-Nutzer gleichwertig behandelt werden. „Egal, ob man Windows oder Mac verwendet, ob man via Android oder iOS das System unterstützt – das Kernkonzept sollte immer und überall anwendbar sein“ (Hertramph, Website, 2018)

 

JETZT Aufräumen und strukturieren

Informationsflut bewältigen Digital Cleaning Teil 1

In diesem Teil geht es um einen sauberen Neustart:

  • das Black-Box-Archiv,
  • eine passende Infostruktur,
  • digitale Dienstboten,
  • das Fundbüro.

Dabei gilt „Datenpflege muss eben pflegeleicht sein“. (Hertramph, Buch S. 10, 2017)

Und mein Herz schlägt natürlich hoch, wenn bei den „wichtigsten Kriterien eines alltagstauglichen Systems“ dies an erster Stelle steht:

1. Klarheit
Wenn ich mit Daten und Informationen umgehe, muss ich verstehen, was ich da mache. Je einfacher und transparenter der Vorgang ist, desto eher weiß ich auch, was er leistet und was nicht, worin seine Möglichkeiten, aber auch Grenzen liegen. Was nützt mir ein tolles mehrstufiges Backup-System, das ich nicht durchschaue, und ich als Folge die falschen Daten überspiele oder aus Unsicherheit ganz darauf verzichte?“ (Hertramph, Buch S. 11, 2017)

Und daran hält sich der Autor in seinen Vorschlägen. Hilfreich auch Checkfragenpakete zum Erkennen des IST-Standes wie: „Wie sieht Ihre aktuelle Situation aus, welche Informations- und Datengebirge versperren den Blick auf das Wesentliche?“

Los geht’s u.a. mit dem „’R.I.P.-Archiv’ oder ein ‚Black-Box-Archiv’“ bevor es zu den o.g. nächsten Schritten geht. Auf dass Sie die gegenwärtige Informationsflut bewältigen.

 

IN ZUKUNFT Ordnung halten und Zeit sparen

Informationsflut bewältigen Digital Cleaning Teil 2

Und jetzt nicht nachlassen ☺

  • Automatisierungen,
  • Papier reduzieren,
  • E-Mails bewältigen,
  • Web-Infos,
  • Medien,
  • Notizen,
  • Exkurs für ablenkungsfreies Schreiben.

Damit man nicht nachlässt, beginnt das Kapitel ermutigend mit dem Heinzelmännchen-Prinzip. (Hertramph, Buch S. 68ff, 2017) Die helfen zum Beispiel, indem sie den Inhalt im Download-Ordner vorsortieren.

Spannend ist es sicher, mal Mails zu beobachten und davon zu lernen. Zum Beispiel mit einer „Gruppe Lesen-und-abwarten“. (Hertramph, Buch S. 96f, 2017)

 

JEDERZEIT Daten sichern und verschlüsseln

Informationsflut bewältigen Digital Cleaning Teil 3

Damit man all diese Zeit- und Kraftinvestitionen nicht verliert:

  • Backup-Strategien,
  • Informationen verschlüsseln.

Vielleicht das herausforderndste Kapitel. Kennen und leben Sie die „3-2-1“-Backup-Strategie? (Hertramph, Buch S. 159, 2017) Der Autor nimmt Sie sicherheitshalber (sic) dafür ausführlich und nachvollziehbar an die Hand. Damit wird diese Arbeit handhabbar.

Nachhaltigkeit wird natürlich bei Herrn Hertramph auch automatisiert. Unter anderem mit Erinnerungen via Listen-Manager.

 

Informationsflut bewältigen – 3 Tipps

  1. Lassen Sie sich helfen, um einfach zu erkennen, wieviel Platz Ihre Verzeichnisse benötigen mit TreeSize. Und lernen Sie daraus für’s Aufräumen und neu strukturieren!
  2. Eine passende Infostruktur bringt viele, viele Vorteile. Hier einer davon. Ein besonders überzeugender: „Also, wenn du eine Steuerunterlage, einen Versicherungsvertrag für die Feuerversicherung suchst und du startest diese Suche einfach an dem … Punkt Archivordner, dann findest du sehr schnell exakt dieses Dokument. Wenn du in Spotlight oder irgendwo eingibst, such mir Dateien mit dem Stichwort Feuer, findet er auch dieses Argument, aber eben auch 40 andere Dokumente.“ (Bobach, 2017)
  3. Sie haben bis hierher gelesen? Ok, dann gibt es jetzt „3-2-1“.
    3 = noch 2 weitere Kopien jeder Originaldatei.
    2 = beide mit unterschiedlichen Speicherarten- und verfahren gespeichert.
    1 = eine Kopie außer Haus.

Informationsflut bewältigen Digital Cleaning Sicherung

 

Was mir am Buch gefällt…

Die bereits erwähnten Grundprinzipien.

Die logische und hilfreiche Modularität.

Die Verständlichkeit.

Die große und umfassende Hilfe zu diesem Thema.

 

Was mir am Buch nicht gefällt

Am Anfang dachte ich immer mal: „Naja, eh klar.“ Damit muss man als Leser sicher ab und an rechnen. Doch schon bald habe ich in Herrn Hertramph (m)einen Meister gefunden.

In dem mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellten Rezensionsexemplar fehlt die letzte Umschlagseite? Denn nirgendwo ist ein Autorenfoto. Und Infos zum Autor fehlen.
Also muss sich die neugierige Leserin selbst auf die Suche machen. Schade, denn die Angaben zur Arbeit des Autors könnten ein zusätzlicher Vertrauensbeweis in seine Kompetenz sein und potentielle Leser überzeugen.

 

Mein Gesamt-Fazit

Wenn Sie zur Zielgruppe des Buches gehören: “im Prinzip erst mal all diejenigen, die an verschiedenen Standorten mit Dateien arbeiten müssen und der typische Home-Office Anwender” (Bobach, 2017) und digital aufräumen sollten und dabei Hilfe benötigen, kann das Buch Sie dabei umfassend unterstützen.

 

Mehr zum Buch und vom Autor:

(Hertramph, Website, 2018) Website und BlogInhaltsverzeichnis und Einleitung

 

Weitere Quelle:
(Bobach, 2017) Bobach, Lars (2017) Digital Cleaning – Herbert Hertramph, Interview, Podcast. In: Blog. Lars Bobach. Selbstmanagement. Digital.

(Hertramph, Buch, 2017)
Autor: Herbert Hertramph
Titel: Digital Cleaning: Informationsflut bewältigen, digital aufräumen und Ordnung halten mit System (mitp Business)
Seiten: 200
Verlag: mitp
Jahr: 2017
ISBN:3958455344, 978-3958455344
Preis: 19,99 EUR

Von | 2018-01-11T20:47:46+00:00 12. Januar, 2018|Analyse, Systematisches Lernen, Visuelles Denken|

Hinterlassen Sie einen Kommentar